Mit dem Besuch dieser Seite akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.

Architekturbüro Bauer
Taubertalhalle Elpersheim

Projekt

Bei der Konzeption der Sanierung der Taubertalhalle wurde besonders darauf geachtet, dass die ökologische Komponente nicht zu kurz kommt: Die Beheizung des gesamten Objekts wird über eine Luft-Wasser-Wärmepumpe erfolgen, die im vorhandenen Untergeschoss installiert wird und über eine Fußbodenheizung die Wärmeenergie in die Räume bringt. Durch die Sanierung wird ein weiteres Gebäude der Stadt Weikersheim komplett ohne fossile Brennstoffe beheizt werden. Die Außenhaut des Bauwerks ist mit einer vorgegrauten Lärchenholz-Schalung vorgesehen; die Holzprofile sind mit Abstand zueinander angeordnet, dahinter befindet sich eine Lüftungsebene. Die darauffolgende Wärmedämmung wird durch einen anthrazitfarbenen Flies abgedeckt und bildet die umlaufende Schale vor der oben genannten Lüftungsebene. Die extensive Dachbegrünung auf dem Flachdach sorgt für eine Retention des Regenwassers und bildet gleichzeitig einen Temperaturpuffer für die Abdichtungsbahnen sowohl im Sommer als auch im Winter. Das anfallende Dachflächenwasser wird in einer Regenwasserzisterne gesammelt und zur Außenbewässerung der Grünanlage verwendet. Die weitgehende Erhaltung der umliegenden Grünordnung ringsum das bestehende Gebäude liegt im großen Interesse der Bauherrschaft als auch der planenden Architekten. Daher wurde bei der Planung darauf geachtet, dass möglichst wenig bestehende Bäume gefällt werden müssen – Bäume welche gefällt werden, werden an anderer Stelle wieder aufgeforstet.